Facebook
Frauen Filmtage Tübingen Startseite
Facebook
Frauen Filmtage Tübingen Startseite

 

Programm

Die 3. FrauenFilmTage von TERRE DES FEMMES in Tübingen ein voller Erfolg!

Vom 3.-6.3.2022 präsentierte die Städtegruppe Tübingen/Reutlingen von TERRE DES FEMMES vier Tage lang neun vielfach preisgekrönte Spiel- und Dokumentarfilme, darunter viele vom Berliner Filmfest FrauenWelten. Der Publikumsansturm war enorm mit vier ausverkauften Vorstellungen und schloss mit weit über 500 enthusiastischen ZuschauerInnen an den Erfolg der 1. FrauenFilmTage 2020 an, die noch vor den Corona-Beschränkungen stattfanden.

Besonders die Filme über mutige Aktivistinnen zogen viel und auffallend junges Publikum an; herausragend dabei die Extrembergsteigerin Nasim Eshqi mit dem Film CLIMBING IRAN, die per Video das Publikum begrüßte und Fragen beantwortete. Ebenso begeistert waren die Reaktionen bei den Vorführungen mit Gästen, unter denen die Menschenrechtsanwältin Seyran Ates ein äußerst fasziniertes Feedback bekam bei der Eröffnung mit OB Boris Palmer.

Absoluter Publikumsliebling war SEYRAN ATES: SEX, REVOLUTION AND ISLAM, über ihren ereignisreichen und gefährlichen Weg von Frauenrechts-Verteidigerin bis hin zur ersten Imamin Deutschlands; gefolgt von CLIMBING IRAN, dessen satirischer Vorfilm DRIVING LESSONS ebenso begeistert aufgenommen wurde und Heiterkeitsausbrüche provozierte. Auch sehr gut besucht und angenommen war, neben THE OTHER SIDE OF THE RIVER über junge Kämpferinnen im vom Islamischen Staat befreiten Rojava, der Dokumentarfilm WRITING WITH FIRE um unerschrockene Dalit Frauen, die „Unberührbaren“ Indiens, die im gefährlichen Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen in ihrer Region ihre Millionen starke Zeitung aufbauten. Der 23-fach preisgekrönte Film wurde für den Oscar 2022 nominiert.

Programmheft 2022 (PDF)

Festivaltrailer

Rückblick FrauenFilmTage 2022 in Tübingen
mit Fotos von den FilmTagen und Medienecho


Zum Seitenanfang